Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

Allianz-Versicherung sponsert Bienenprojekt

Allianz-Versicherung sponsert Bienenprojekt

Am 20. Juli 2021 fand die wegen der Corona-Pandemie verschobene Scheckübergabe der Allianz-Versicherung für das vor einem Jahr gestartete Bienenprojekt der GemS Schaumberg Theley statt. Thomas Alt und Christoph Schönecker von der gleichnamigen Allianz-Generalvertretung in Theley, die das Bienenvorhaben seit seinem Beginn unterstützt, waren für einen Fototermin zu Gast an der Schule. Dort wurden sie über den aktuellen Stand informiert und überreichten im Rahmen der Aktion „Blauer Adler“ der Allianz-Umweltstiftung dem Imkerteam, bestehend aus den Lehrkräften Julia Bauer und Nicki Knapp sowie dem Hausmeister Alexander Weber, einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.500 Euro. Das Geld war bereits von Anfang an zur Verfügung gestellt und für den Kauf der ersten Beuten und von Imkerwerkzeugen verwendet worden. Nun hatten die Imker endlich die Gelegenheit, sich im Namen der Schule persönlich zu bedanken. (me)

Grundschulkinder besuchen unsere Bienen

Am Mittwoch, den 07. Juli 2021 empfingen der Lehrer Nicki Knapp und der Hausmeister Alexander Weber, zwei der drei Mitglieder des Imkerteams der Gemeinschaftsschule, die Klasse 3a der benachbarten Grundschule Theley zusammen mit ihrer Lehrerin Mila Kasperski, um sie im Rahmen der Kooperation beider Schulen über die Bienenthematik zu informieren. Nicki Knapp erklärt: „Seit einem Jahr sind mittlerweile fünf Wirtschafts-Bienenvölker im Innenhof der Gemeinschaftsschule angesiedelt, um diesen in Not geratenen Tieren zu helfen.“

In zwei Themengruppen wurden den je elf Kindern Theorie und Praxis des Themas „Bienen“ nähergebracht. Erläutert wurden die Imkerausrüstung wie Anzug, Handschuhe, Stockmeißel und Smoker sowie die drei Bienenwesen Königin, Drohne, Arbeiterin und deren Entwicklung und Aufgabenverteilung im Stock, ebenso der Wabenbau, wobei Anschauungsmaterial angefasst werden konnte. Darüber hinaus erfuhren die Besucher etwas über die Bedrohung der Tiere durch die Varroamilbe. Sie bekamen einen Einblick in das Arbeiten an einem Bienenvolk mit der Möglichkeit, selbst eine mit Bienen besetzte Brutwabe zu ziehen, und erhielten eine Erklärung zu vielen Fachbegriffen, wie etwa zu Brutraum, – kontrolle und -feld sowie zu Honigraum und Futterkranz. „Wir haben uns sehr gefreut, dass sich die Grundschüler so für das Thema „Bienen“ und die Arbeit eines Imkers begeistern ließen, interessiert Fragen stellten und auch bei der Arbeit am Bienenvolk keine Angst zeigten“, äußert sich Alexander Weber.

Dieses Resümee zur „Bienenschnupperstunde“ spiegelt sich auch in den Meinungen der kleinen Besucher wider. So meint Paulina: „Ich fand es am coolsten, dass wir die Königin gefunden haben.“ Und Lionel stellt fasziniert fest: „Am schönsten fand ich, dass ich selbst die Waben mit den Bienen und dem Honig in der Hand halten durfte!“

Die GemS Schaumberg Theley wird auch weiterhin an ihrem Konzept zum Schutz dieser gefährdeten Insekten festhalten. (me)

Weitere Bilder folgen…

Siegerehrung der Blühwiesen-Challenge

Am Donnerstag, den 15. Juli 2021 ehrte das Imkerteam der GemS Schaumberg Theley, bestehend aus den Lehrkräften Julia Bauer und Nicki Knapp sowie dem Hausmeister Alexander Weber, folgende Schüler*innen als Sieger des Blühwiesen-Wettbewerbs:

Emma Wagner
Lenny Mutter
Florian Schaadt

Zu Beginn des auslaufenden Schuljahres fand für die damaligen neuen Fünftklässler eine entsprechende Aktion zu den Wildbienen und dem Nutzen von Blühwiesen statt. Dabei durften die Kinder auf einem ausgewählten Areal des Schulgeländes eine solche ansäen und erhielten dazu ein Päckchen Saatgut zum Anlegen zuhause für zwei Quadratmeter inklusive einer Anleitung. Als Abschluss der Challenge konnten die jungen Gärtner*innen an einem Fotowettbewerb teilnehmen, indem sie ein Bild ihrer aktuell in voller Blüte stehenden Ergebnisse einreichten. Die Sieger*innen erhielten einen Gutschein für ein Glas Honig.

Mit diesem Projekt ist es gelungen, das Bewusstsein der Teilnehmer*innen für die Natur und bedrohte Tierarten, insbesondere für die Bienen, zu wecken bzw. zu stärken.

GREEN NEW EUROPE: KANN DIE EU DAS KLIMA RETTEN?

Schaffen wir es, Europa bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu machen? Steigende Meeresspiegel, das Pariser Abkommen, Fridays for Future oder der Wirkungsgrad von Wasserstoff: Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigte sich Ingo Espenschied in seiner DOKULIVE-Produktion, die er den Schüler*innen der Klassen 9b und 10b am 08.07.2021 präsentierte, unterstützt wurde dieses Projekt durch die Europa-Union Saar e.V., EUROPE DIRECT Saarbrücken und die ASKO Europa-Stiftung, denen wir an dieser Stelle sehr herzlich danken möchten.

Mit folgenden Leitfragen versuchte Herr Espenschied den Schüler*innen eine Orientierung zu geben, um sich in der aktuellen Situation besser zurechtzufinden finden zu können:

Wie ist der aktuelle Stand der Wissenschaft? Wer sind die größten Verursacher der Klimaerwärmung? Welche Lösungsansätze sind vielversprechend, und wo sind ihre Vor- und Nachteile? In diesem Zusammenhang liegt ein besonderes Augenmerk auf dem European Green Deal der EU, der Europa 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Erde machen soll. Hat die EU wirklich ein Konzept, das zur Bekämpfung des globalen Klimawandels taugt?

Der Live-Stream erfolgte über die Plattform YouTube, in einer Mischung aus Studiogespräch und eingespielten Erklärvideos. Gleichzeitig konnten die Schüler in einem Live-Chat ihre Fragen an Herrn Espenschied stellen, dieser griff die Fragen auf und beantwortete sie live.

Dies war besonders nützlich, da man bei Unklarheiten insbesondere bei unbekannten Begrifflichkeiten sofort nachhaken konnte. In einer abschließenden Videokonferenz konnten die Schüler*innen weitere Fragen stellen und es entwickelte sich eine rege Diskussion.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die in ihrem digitalen Format die Schüler ansprach, besonders durch die Möglichkeit des Austauschs im Chat und der Videokonferenz.

Auch in den darauffolgenden Unterrichtsstunden zeigten die Schüler ein reges Interesse an der Problematik, so dass wir diese im nächsten Schuljahr bei den schulinternen Projekttagen mit der Thematik „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ noch einmal aufgreifen und vertiefen werden.

Wir danken Herr Espenschied für die vielen interessanten Impulse und die gelungene Veranstaltung!

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley erfolgreich beim „Schulradeln-Wettbewerb“

Im Zeitraum vom 06. Juni bis 26. Juni 2021 fand zum dritten Mal der in die „Stadtradelnkampagne“ integrierte Wettbewerb „Schulradeln“ statt, bei dem Schulteams die Gelegenheit hatten, sich für sichere Radwege und mehr öffentliche und politische Aufmerksamkeit hinsichtlich des Alltagsradverkehrs zu engagieren. Das Fahrrad soll so einen höheren Stellenwert im Schulleben und in der Freizeit erlangen, um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Das Team der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley unter Führung des Teamcaptains Nicki Knapp bestand aus insgesamt 42 Teilnehmern, zusammengesetzt aus Lehrer-, Schüler- und Elternschaft, und „erradelte“ die zweithöchste Kilometerzahl innerhalb der Gemeinde Tholey. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Lehrer Klaus Kochems (634 km), Pascal Meiser (412 km) und Tobias Keller (280 km). Alle drei verzichteten in der Zeit des Wettbewerbs auf ihr Auto und benutzten stattdessen beruflich und in der Freizeit das Rad.

Nicki Knapp erklärt: „Die GemS Schaumberg Theley legt großen Wert auf das Fahrradfahren und fördert dies in Form von Rad-Wandertagen. Darüber hinaus wird das Mountainbike-Fahren in Kooperation mit den Oberthaler Bergradlern als Schwerpunkt für den Sportzweig und auch als AG angeboten.“

Seit einiger Zeit wächst bei vielen Schülerinnen und Schüler das Bedürfnis, das Rad für den Schulweg zu benutzen. Nicki Knapp meint hierzu: „Von Schülerseite besteht bereits lange der Wunsch nach einem Fahrradunterstand als Abstellmöglichkeit, was leider noch nicht in die Tat umgesetzt werden konnte. Wir hoffen, dass dies bald realisiert werden kann.“ (me)

Fairtrade-Schüler*innen-Akademie

Am 24.06.21 nahmen ausgewählte Schüler*innen der GemS Schaumberg Theley gemeinsam mit ihrem Lehrer Christian Eiden von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr an der Fairtrade-Schüler*innen-Akademie teil. Hierbei durften sich die Kinder bei der deutschlandweiten Aktion mit Expert*innen per Onlinekonferenz zu den im Planungstreffen erarbeiteten Themen austauschen.

Nach einer Eröffnung durch den Vorstand von Fairtrade Deutschland e.V. in Person von Claudia Brück sowie einem Grußwort der saarländischen Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot, folgte eine musikalische Einstimmung, bevor die Schüler*innen selbst aktiv werden durften. In verschiedenen Workshops konnten die Teilnehmer*innen viel Neues erfahren, diskutieren und sich mit den Referent*innen austauschen.

Dabei ging es um die folgenden Themen:
• Kinderrechte – Was geht mich das an?!
• Fairtrade für Einsteiger*innen
• Das weiße Gold – einfach anziehend. Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern.
• Faire Handys – Wo kommt mein Handy her?
• Kampagne-Fairtrade-Schools – Schule nachhaltig fair ändern.
• Macht Schokolade glücklich? Der Faire Handel am Beispiel des Kakaos.
• Visionswerkstatt Fairer Handel und Klimagerechtigkeit – Wie kann eine global gerechte Welt in Zeiten des Klimawandels aussehen?

Nachdem die Arbeit in den Workshops abgeschlossen war, wurden die Ergebnisse vorgestellt. Danach hatten die Kinder außerdem die Gelegenheit, ein Interview mit der Gender-Verantwortlichen des Produzentennetzwerks Fairtrade Afrika Lilian Maina zu führen. Zum Abschluss gab es eine musikalische und tänzerische Live-Darbietung der Milimany Primary School aus Kenia, die alle Teilnehmer*innen sehr begeistert hat.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Aileen Böckmann und Wynnie Mbindo für die Planung dieses Treffens und die Unterstützung bei der Durchführung bedanken!
Wir freuen uns schon sehr auf weitere gemeinsame Aktionen!

Gewerbeverein Schaumberg unterstützt unser Bienenprojekt

Im Juli letzten Jahres startete die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley mit ihrem Bienenprojekt, um etwas für diese in Not geratenen nützlichen Insekten zu tun. Im Innenhof der Schule wurde ein Bienenvolk angesiedelt und die Lehrkräfte Julia Bauer und Nicki Knapp sowie der Hausmeister Alex Weber absolvierten sogar eine Imkerausbildung.

Von Anfang an unterstützte der Gewerbeverein Schaumberg dieses wichtige Unterfangen: So sponserte er den Kauf von Imkeranzügen und Handschuhen für fünfzehn Kinder und drei Erwachsene inklusive Bestickung mit dem Schul- und Vereinslogo. Des Weiteren haben der Vorsitzende Holger Peter mit seiner Firma „corona plus“ und die Firma Helmut Zimmer das Holz für den Bienenstand zur Verfügung gestellt.

Am 22. Juni 2021 verschafften sich, nachdem wegen der Pandemie bisher kein persönliches Treffen möglich war, Holger Peter und Martin Huwig stellvertretend für den Gewerbeverein einen Eindruck von dem Bienenprojekt und informierten sich über dessen aktuellen Stand.

Die „Jungimker“ Julia Bauer, Nicki Knapp und Alex Weber bedankten sich bei dieser Gelegenheit bei den Unterstützern.

Digitalität und Nachhaltigkeit

Streamen, chatten, surfen, mailen, spielen… in heutiger Zeit – und in Pandemie-Zeiten umso mehr – finden viele unserer täglichen Aktivitäten über Smartphone, Laptop oder Tablet statt. Doch mit der Nutzung dieser Informations- und Kommunikationstechnik ist auch ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch verbunden, der zu steigenden Treibhausgasemissionen führt. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass das Internet mittlerweile mehr CO2 emittiert, als der weltweite Flugverkehr?

Darauf möchte das Projekt Lifestyle@pro-Klima nicht nur aufmerksam machen, sondern auch Lösungswege erforschen – und dies gemeinsam mit Schüler*innen, deren Interessen aufgegriffen werden… So macht es einen Unterschied, ob man zum Beispiel Filme online streamt oder vorab herunterlädt, ob man sich über mobile Daten oder über WLAN mit dem Internet verbindet oder auch, ob man ständig online sein muss oder das Handy nicht auch mal ausgeschaltet sein kann.

Wir, die GemS Schaumberg Theley, sind mit zwei Klassen bei diesem Projekt dabei. Die Schüler*innen haben Gelegenheit, mehr über die Zusammenhänge zwischen ihrem Kommunikationsverhalten und dessen Klimawirkungen zu erfahren, ihre eigene Mediennutzung zu reflektieren und mit diesem Wissen schließlich kreative Lösungen für aktiven Klimaschutz zu erarbeiten und zu erproben!

Die teilnehmenden Klassen und die gesamte Schulgemeinschaft:

…werden Teil eines Modellprojektes, dessen Ideen und Ergebnisse in die bundesweite Verbreitung münden!

…können Kontakte zu hochkarätigen Instituten und außerschulischen Partnern knüpfen!

…erhöhen über das Projekt ihre landesweite und bundesweite Sichtbarkeit!

…erhalten am Ende des Projektes ein Zertifikat für ihr Engagement!

…tragen mit diesem Projekt in attraktiven Projekttagen aktiv zu mehr Klimaschutz bei!

Preisverleihung Osterchallenge

Siegerehrung zur „Oster-Challenge“ und zum Aktionstag #gemeinsambewegen

Am Freitag, den 07. Mai 2021 versammelten sich nach der großen Pause einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 zur Siegerehrung der „Oster-Challenge“ und des Tippspiels vom Aktionstag #gemeinsambewegen. Die Auszeichnungen wurden von den Sportlehrern Claudia Schikotanz und Nicki Knapp gemeinsam mit den beiden Schülersprechern Sarah Wilhelm und Jonathan Schwarz vergeben.

Zuerst wurde der Sieger des Tippspiels geehrt. Am Aktionstag #gemeinsambewegen konnte jeder Schüler 1 € spenden und bei einem Schätzspiel mitmachen. Die Klasse 7a lag mit ihren Tipps am nächsten und gewann so 50 € für die Klassenkasse.

Anschließend wurden die drei Gewinner der „Oster-Challenge“ gekürt. In den Osterferien konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 eine ihnen vorher gezeigte Sportübung testen und einüben und anschließend ein kreatives Video von sich aufnehmen. Unter allen Teilnehmern hat die Jury, bestehend aus den Sportlehrern, die folgenden drei Gewinner ermittelt: Max Österwind (6s), Jolien Atz und Emma Ney (7s). Als Preis wurde ihnen ein Trainingsbeutel gefüllt mit kleinen „sportlichen Geschenken“, unter anderem drei Jonglierbälle, überreicht. Alle anderen gingen natürlich auch nicht leer aus. Sie erhielten einen Kugelschreiber sowie ein Schlüsselband mit Schul-Gravur.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Gewinner-Videos

4. Platz beim „Planspiel Börse 2020“ geht nach Theley

Das „Planspiel Börse“ ist ein mehrere Wochen umfassender, spannender Online-Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende ein zur Verfügung gestelltes virtuelles Kapital vermehren sollen. Dabei wird fortlaufend mit Kursen realer Börsenplätze gehandelt, mit dem Ziel, auf spielerische Art Börsenwissen zu erlangen.

Für die GemS Schaumberg Theley und den betreuenden Lehrer Nicki Knapp stellt die Teilnahme an diesem Spiel mittlerweile eine Selbstverständlichkeit dar. Nach dem Kreissieg im letzten Jahr war die aktuelle Resonanz besonders groß, was sich in der Anmeldung von zwölf Teams widerspiegelte. Lasse Kreutzer und Tobias Baab bildeten das Team „Weimer-er Börsenrepublik“. Bereits innerhalb der ersten Spielwoche gelang es den beiden, mit einem Wertzuwachs von 1.050,62 € den Wochensieg zu erringen, was mit der Überreichung eines Kino-Gutscheins durch die KSK St. Wendel belohnt wurde. Beide Schüler erreichten letztendlich in der Nachhaltigkeitswertung den 4. Platz auf Kreisebene. Innerhalb der Spielzeit erwirtschafteten sie aus einem Startgeld in Höhe von 50.000 € ein Gesamtkapital von letztlich 54.829,20 €, dotiert mit einem Preis von 100 €. Mit Aktien von nachhaltig arbeitenden Unternehmen wurden 4.805,53 € erzielt.

Als Novum war in dieser Runde des Planspiels mit dem Wochensieg ein Foto-Wettbewerb verbunden. Alle Wochensieger konnten sich selbst mit einer kreativen Idee in Szene setzen und ihr Bild einschicken. Unter allen Fotos verloste die KSK St. Wendel einen Team-Gutschein für das Team „Escape St. Wendel“.

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage hat sich die Kreissparkasse St. Wendel nun dazu entschieden, in diesem Jahr keine Siegerehrung zu veranstalten. Den Gewinnern Lasse Kreutzer und Tobias Baab wurde ihr Preis deshalb von ihrem Lehrer Nicki Knapp und dem jubelnden Wahlplicht-Kurs Informatik auf dem Schulhof überreicht.

An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch!