Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

Multiprofessionelles Team kommt zusammen

Multiprofessionelles Team kommt zusammen

Theley. Am Montag, dem 08.11.2021, hat an der GemS Schaumberg ein Pädagogischer Tag zum Thema „MUT – Multiprofessionelle Teams“ stattgefunden, bei dem der Fokus des Kollegiums auf den unterschiedlichen Berufen der Schule lag. So haben beispielweise der Schulsozialarbeiter und der Förderschullehrer einen tieferen Einblick in ihre Profession gewährt. Aber auch externe Partner wie der Schulpsychologische Dienst des Landkreises Sankt Wendel, die Deutsche Stiftung für Mediation und die FairTrade Initiative des Saarlandes haben sich und ihre Arbeit präsentiert

„Der erste Schritt für gemeinsamen Austausch und Kooperation ist, dass man weiß, mit wem man zusammenarbeitet und was genau mein Gegenüber in seinem Arbeitsalltag leistet“, sagt Victoria Hemsing, Arbeitspsychologin und Leiterin des Projektes „MUT“. Der Pädagogische Tag hat im Rahmen des Modellprojektes „MUT“ an der GemS Schaumberg stattgefunden, das in Kooperation mit dem Landkreis Sankt Wendel und dem Ministerium für Bildung und Kultur läuft. Susanne Bleimehl, Didaktikleiterin der GemS Schaumberg, sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit diesem gemeinsamen Tag im Modellprojekt einen Schritt weitergehen konnten.“ Das Thema der multiprofessionellen Zusammenarbeit war nun schon zum zweiten Mal Thema eines Pädagogischen Tages an der GemS Schaumberg, konnte aber aufgrund der Pandemie zum ersten Mal vor Ort auch mit externen Partnern stattfinden.

Gruppendiskussionen mit den Schülerinnen und Schülern

Bericht von Victoria Hemsing

Ende Juni habe ich mit den Schülerinnen und Schülern der GemS Schaumberg mehrere Gruppendiskussionen geführt. Hierzu habe ich gemeinsam mit der Schulleitung die Klassensprecher*innen und ihre Vertreter*innen aller Klassenstufen eingeladen. Pro Klassenstufe habe ich dann mit den Schülerinnen und Schüler gesprochen und diskutiert:

Fühle ich mich wohl an der Schule?
Was würde ich ändern?
Gefallen mir Räume und Schulhof?
Kenne ich die Ansprechpartner an meiner Schule?

… und viele Themen mehr.

Die Schülerinnen und Schüler schienen die Chance auf Austausch zu mögen und waren sehr offen und ehrlich. Ich möchte mich bei allen Schülerinnen und Schülern dafür bedanken.

Die Ergebnisse der Gruppendiskussionen werde ich nach den Sommerferien der Schulgemeinschaft präsentieren und wir werden gemeinsam beginnen so viele Ideen und Vorschläge wie möglich umzusetzen.

Zur Mitbestimmung von Schülerinnen und Schülern und unserem gesamten Multiprofessionellen Team gibt es auch einen Beitrag im „Aktuellen Bericht“ (ab Minute 6)

Mit MUT in die Zukunft – ein Projekt an der Gemeinschaftsschule Schaumberg

„An wen wende ich mich als Schülerin oder Schüler, wenn ich Probleme habe?“

„Wer meiner Kollegen ist für mich als Lehrender in dieser Situation eine Hilfe?“

„Wie gehen wir bei Projekten und Gesprächen am besten vor, dass jedes Mitglied aktiv teilnehmen kann und wir zu einem guten Ziel kommen?“

„Wie bringen wir Schulentwicklung voran, hinter der das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler wirklich stehen?“

… all diese Fragen beschäftigen sich mit der „Multiprofessionellen Zusammenarbeit“. „Multiprofessionell“ bedeutet, dass viele verschiedene Berufe und Gruppen an einem Thema oder einem Problem zusammenarbeiten. Und gerade an einer Schule gibt es viele Professionen, die für unterschiedlichste Themen zuständig sind und Lösungen haben.

Im Projekt der „Multiprofessionellen Zusammenarbeit“ geht es folglich um die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen vielen verschiedenen Professionen, seien es Regelschullehrerende, Förderschullehrende, FGTS, Integrationshelfende, Schulleitung, Schulsozialarbeit, Schulpsychologischer Dienst, externen Partnern und vielen mehr.

Oberstes Ziel dabei ist es immer, ein Umfeld für die Schülerinnen und Schüler zu schaffen, in dem sie wissen, an wen sie sich wenden können, in dem alle Parteien sie optimal unterstützen können und in dem sie von vielen verschiedenen Netzwerkpartner profitieren können.

Das Projekt „MUT“ läuft seit Dezember 2020 an der GemS Schaumberg und wird von mir, Victoria Hemsing, geleitet und von Susanne Bleimehl, Henning Heinz und Patrick Maes begleitet. In den nächsten zwei Jahren werde ich mit möglichst allen Parteien der Schule sprechen, moderieren, Projekte leiten und mehr.

Sollten Sie Fragen zum Projekt haben, melden Sie sich gerne unter v.hemsing(at)lkwnd.de oder s.bleimehl(at)gems-schaumberg.de

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit,

M. Sc. Psych. Victoria Hemsing

Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg ist Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“ und schätzt sich glücklich das begehrte Projekt ausrichten zu dürfen.

Viele Lehrerinnen und Lehrer aber auch weitere Professionen, die im schulischen Kontext ihrer Arbeit nachgehen, stellen eine Mehrbelastung bei ihrer täglichen Arbeit in der Schulgemeinschaft fest. Die Suche nach den Ursachen ist sehr komplex und kann sicher nicht abschließend beantwortet werden. Nichtsdestotrotz werden von vielen Kolleginnen und Kollegen vor allen Dingen zwei Aspekte immer wieder genannt, die ursächlich für das Gefühl der Mehrbelastung sind.

Auf der einen Seite steht eine Schülerschaft, die immer heterogener wird und damit anspruchsvoller zu unterrichten ist und auf der anderen Seite das soziale Phänomen, dass immer mehr (Erziehungs-) Aufgaben, die früher von der Gesellschaft übernommen wurden, auf das System Schule übertragen werden.

Diesen beiden Aspekten müssen sich Schulen stellen und die Gemeinschaftsschule Schaumberg hat einen weiteren großen Schritt in diese Richtung getan.  Schulen können und werden diese Herausforderungen jedoch nicht alleine bewerkstelligen können.

„Um im Jahr 2020 erfolgreich schulisch zu arbeiten, brauchen wir auf der einen Seite eine engere und bessere Zusammenarbeit aller am Schulalltag beteiligter Professionen und auf der anderen Seite benötigen wir weitere Professionen, die durch klare und transparente Strukturen sinnvoll und gewinnbringend zusammenarbeiten“, so Oberstufenleiter Henning Heinz während der Vorstellung des Projekts.

Obwohl der Startschuss für das Projekt, bei dem die Gemeinschaftsschule Schaumberg zwei Jahre lang von einem Systemberater/in in der täglichen Arbeit begleitet und beraten wird, erst im Februar 2021 fällt, wurde es am Mittwoch, den 16.09.2020 offiziell von den beiden Trägern des Projekts, dem Ministerium für Bildung und Kultur und dem Landkreis St. Wendel der Schulgemeinschaft vorgestellt.

Frau Nicole Cayrol, Leiterin der Stabstelle „Multiprofessionelle Teams“ am Ministerium für Bildung und Kultur und Frau Vera Meyer, Leiterin des Jugendamts im Landkreis St. Wendel stellten den Rahmenplan des gemeinsamen Projektes vor.  Lars Bieringer, Schulsozialarbeiter der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen und zukünftiger Doktorand zum Thema „Multiprofessionalität an Schulen“ begleitet die Gemeinschaftsschule Schaumberg wissenschaftlich und ist verantwortlich für die wissenschaftlich fundierte Bestandsanalyse des Systems „Gemeinschaftsschule Schaumberg“, auf deren Grundlage die Systemberatung ab Februar 2021 durchgeführt wird. Diese Bestandsanalyse sieht vor, dass alle an der Schulgemeinschaft beteiligten Professionen einen Fragebogen ausfüllen.

Susanne Bleimehl, das neuste Mitglied der Schulleitung ist stolz auf Ihre neue Schule. „Es erfordert eine gehörige Portion Mut von Seite der Schulleitung wie des gesamten Kollegiums, sich dem Fragebogen und den Ergebnissen zu stellen“ so die Didaktikleiterin der Gemeinschaftsschule Schaumberg.

Der stellvertretende Schulleiter Lothar Klauck dankt den beiden Trägern des Projekts. „Wir wissen es zu schätzen, dass sowohl unser Arbeitgeber als auch unser Schulträger sich dieses Problems bewusst sind und versuchen durch das Projekt „Multiprofessionelle Teams“ Abhilfe zu schaffen“.

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind gespannt auf die Ergebnisse der Bestandsanalyse und freuen auf den Startschuss im Frühjahr 2021.

Multiprofessionelles Team kommt zusammen

Theley. Am Montag, dem 08.11.2021, hat an der GemS Schaumberg ein Pädagogischer Tag zum Thema „MUT – Multiprofessionelle Teams“ stattgefunden, bei dem der Fokus des Kollegiums auf den unterschiedlichen Berufen der Schule lag. So haben beispielweise der Schulsozialarbeiter und der Förderschullehrer einen tieferen Einblick in ihre Profession gewährt. Aber auch externe Partner wie der Schulpsychologische Dienst

Weiterlesen »

Gruppendiskussionen mit den Schülerinnen und Schülern

Bericht von Victoria Hemsing Ende Juni habe ich mit den Schülerinnen und Schülern der GemS Schaumberg mehrere Gruppendiskussionen geführt. Hierzu habe ich gemeinsam mit der Schulleitung die Klassensprecher*innen und ihre Vertreter*innen aller Klassenstufen eingeladen. Pro Klassenstufe habe ich dann mit den Schülerinnen und Schüler gesprochen und diskutiert: Fühle ich mich wohl an der Schule?Was würde

Weiterlesen »

Mit MUT in die Zukunft – ein Projekt an der Gemeinschaftsschule Schaumberg

„An wen wende ich mich als Schülerin oder Schüler, wenn ich Probleme habe?“ „Wer meiner Kollegen ist für mich als Lehrender in dieser Situation eine Hilfe?“ „Wie gehen wir bei Projekten und Gesprächen am besten vor, dass jedes Mitglied aktiv teilnehmen kann und wir zu einem guten Ziel kommen?“ „Wie bringen wir Schulentwicklung voran, hinter

Weiterlesen »

Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg ist Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“ und schätzt sich glücklich das begehrte Projekt ausrichten zu dürfen. Viele Lehrerinnen und Lehrer aber auch weitere Professionen, die im schulischen Kontext ihrer Arbeit nachgehen, stellen eine Mehrbelastung bei ihrer täglichen Arbeit in der Schulgemeinschaft fest. Die Suche nach den Ursachen ist sehr komplex und kann sicher

Weiterlesen »