Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit

Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit

Vom 22.09. bis zum 24.09.2021 fanden an der GemS Schaumberg Theley Projekttage rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ statt.

In zahlreichen Workshops, die sowohl von Lehrer*innen als auch von verschiedenen externen Partner*innen geleitet bzw. gestaltet wurden, beschäftigte sich die komplette Schulgemeinschaft mit Themen wie nachhaltige Energie und Ernährung, Recycling, Upcycling, Digitalität und Nachhaltigkeit etc., wobei alle Fachrichtungen in die Projektplanung miteinbezogen wurden.

So setzten sich beispielsweise die beiden Referentinnen der Fair-Trade-Initiative Wynnie Mbindo und Tenin Soro gemeinsam mit den Schüler*innen mit den Themen „Faire Baumwolle“ und „Fairer Kakao“ auseinander. Frau von Steinrücken von der Initiative Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland brachte den Schüler*innen das Thema „Nachhaltige Ernährung“ näher und Frau Prof. Dr. Hartard vom Umweltcampus in Birkenfeld baute mit einer Schülergruppe eine Solarzelle nach.

Auch der Sport kam nicht zu kurz: Der ADFC (Allgemeiner-Deutscher-Fahrrad-Club) bot einen Workshop an, bei dem die Kinder das Fahrrad als nachhaltige Alternative zu anderen Fortbewegungsmitteln genauer unter die Lupe nahmen. Außerdem wurden in einem Workshop, bei dem sich alles um das Thema „Nachhaltigkeit und Ballsport“ drehte, Bälle selbst genäht und am Anschluss daran ausprobiert.

Neben den Projekten vom Kollegium und den externen Referent*innen wurde darüber hinaus ein Workshop von Schüler*innen der Klassenstufe 10 eigenständig geplant und durchführt. Hierbei wurden nach dem Motto „Aus Alt mach Neu“ Taschen, Kuscheltiere und Kissen aus alten T-Shirts, Stoffresten und Füllmaterialien genäht.

Eine weitere Besonderheit der Projekttage war das Doku-Team, das von ausgewählten Schüler*innen geleitet wurde. Dabei wurden von allen Workshops Videoaufnahmen gemacht und Interviews mit den Workshop-Leiter*innen bzw. den Teilnehmer*innen geführt. Aus den gesammelten Materialien wird im Anschluss an die Projekttage ein Video für die gesamte Schulgemeinschaft erstellt, das die tolle Arbeit der drei Tage festhalten soll.

Geplant und organisiert wurden die Projekttage von den beiden Lehrkräften Aline Pirron und Christian Eiden, die momentan eine BNE-Multiplikator*innen-Ausbildung am LPM absolvieren, sowie Susanne Bleimehl, der didaktischen Leitung der GemS Schaumberg Theley.

GREEN NEW EUROPE: KANN DIE EU DAS KLIMA RETTEN?

Schaffen wir es, Europa bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu machen? Steigende Meeresspiegel, das Pariser Abkommen, Fridays for Future oder der Wirkungsgrad von Wasserstoff: Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigte sich Ingo Espenschied in seiner DOKULIVE-Produktion, die er den Schüler*innen der Klassen 9b und 10b am 08.07.2021 präsentierte, unterstützt wurde dieses Projekt durch die Europa-Union Saar e.V., EUROPE DIRECT Saarbrücken und die ASKO Europa-Stiftung, denen wir an dieser Stelle sehr herzlich danken möchten.

Mit folgenden Leitfragen versuchte Herr Espenschied den Schüler*innen eine Orientierung zu geben, um sich in der aktuellen Situation besser zurechtzufinden finden zu können:

Wie ist der aktuelle Stand der Wissenschaft? Wer sind die größten Verursacher der Klimaerwärmung? Welche Lösungsansätze sind vielversprechend, und wo sind ihre Vor- und Nachteile? In diesem Zusammenhang liegt ein besonderes Augenmerk auf dem European Green Deal der EU, der Europa 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Erde machen soll. Hat die EU wirklich ein Konzept, das zur Bekämpfung des globalen Klimawandels taugt?

Der Live-Stream erfolgte über die Plattform YouTube, in einer Mischung aus Studiogespräch und eingespielten Erklärvideos. Gleichzeitig konnten die Schüler in einem Live-Chat ihre Fragen an Herrn Espenschied stellen, dieser griff die Fragen auf und beantwortete sie live.

Dies war besonders nützlich, da man bei Unklarheiten insbesondere bei unbekannten Begrifflichkeiten sofort nachhaken konnte. In einer abschließenden Videokonferenz konnten die Schüler*innen weitere Fragen stellen und es entwickelte sich eine rege Diskussion.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die in ihrem digitalen Format die Schüler ansprach, besonders durch die Möglichkeit des Austauschs im Chat und der Videokonferenz.

Auch in den darauffolgenden Unterrichtsstunden zeigten die Schüler ein reges Interesse an der Problematik, so dass wir diese im nächsten Schuljahr bei den schulinternen Projekttagen mit der Thematik „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ noch einmal aufgreifen und vertiefen werden.

Wir danken Herr Espenschied für die vielen interessanten Impulse und die gelungene Veranstaltung!

Fairtrade-Schüler*innen-Akademie

Am 24.06.21 nahmen ausgewählte Schüler*innen der GemS Schaumberg Theley gemeinsam mit ihrem Lehrer Christian Eiden von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr an der Fairtrade-Schüler*innen-Akademie teil. Hierbei durften sich die Kinder bei der deutschlandweiten Aktion mit Expert*innen per Onlinekonferenz zu den im Planungstreffen erarbeiteten Themen austauschen.

Nach einer Eröffnung durch den Vorstand von Fairtrade Deutschland e.V. in Person von Claudia Brück sowie einem Grußwort der saarländischen Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot, folgte eine musikalische Einstimmung, bevor die Schüler*innen selbst aktiv werden durften. In verschiedenen Workshops konnten die Teilnehmer*innen viel Neues erfahren, diskutieren und sich mit den Referent*innen austauschen.

Dabei ging es um die folgenden Themen:
• Kinderrechte – Was geht mich das an?!
• Fairtrade für Einsteiger*innen
• Das weiße Gold – einfach anziehend. Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern.
• Faire Handys – Wo kommt mein Handy her?
• Kampagne-Fairtrade-Schools – Schule nachhaltig fair ändern.
• Macht Schokolade glücklich? Der Faire Handel am Beispiel des Kakaos.
• Visionswerkstatt Fairer Handel und Klimagerechtigkeit – Wie kann eine global gerechte Welt in Zeiten des Klimawandels aussehen?

Nachdem die Arbeit in den Workshops abgeschlossen war, wurden die Ergebnisse vorgestellt. Danach hatten die Kinder außerdem die Gelegenheit, ein Interview mit der Gender-Verantwortlichen des Produzentennetzwerks Fairtrade Afrika Lilian Maina zu führen. Zum Abschluss gab es eine musikalische und tänzerische Live-Darbietung der Milimany Primary School aus Kenia, die alle Teilnehmer*innen sehr begeistert hat.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Aileen Böckmann und Wynnie Mbindo für die Planung dieses Treffens und die Unterstützung bei der Durchführung bedanken!
Wir freuen uns schon sehr auf weitere gemeinsame Aktionen!

Digitalität und Nachhaltigkeit

Streamen, chatten, surfen, mailen, spielen… in heutiger Zeit – und in Pandemie-Zeiten umso mehr – finden viele unserer täglichen Aktivitäten über Smartphone, Laptop oder Tablet statt. Doch mit der Nutzung dieser Informations- und Kommunikationstechnik ist auch ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch verbunden, der zu steigenden Treibhausgasemissionen führt. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass das Internet mittlerweile mehr CO2 emittiert, als der weltweite Flugverkehr?

Darauf möchte das Projekt Lifestyle@pro-Klima nicht nur aufmerksam machen, sondern auch Lösungswege erforschen – und dies gemeinsam mit Schüler*innen, deren Interessen aufgegriffen werden… So macht es einen Unterschied, ob man zum Beispiel Filme online streamt oder vorab herunterlädt, ob man sich über mobile Daten oder über WLAN mit dem Internet verbindet oder auch, ob man ständig online sein muss oder das Handy nicht auch mal ausgeschaltet sein kann.

Wir, die GemS Schaumberg Theley, sind mit zwei Klassen bei diesem Projekt dabei. Die Schüler*innen haben Gelegenheit, mehr über die Zusammenhänge zwischen ihrem Kommunikationsverhalten und dessen Klimawirkungen zu erfahren, ihre eigene Mediennutzung zu reflektieren und mit diesem Wissen schließlich kreative Lösungen für aktiven Klimaschutz zu erarbeiten und zu erproben!

Die teilnehmenden Klassen und die gesamte Schulgemeinschaft:

…werden Teil eines Modellprojektes, dessen Ideen und Ergebnisse in die bundesweite Verbreitung münden!

…können Kontakte zu hochkarätigen Instituten und außerschulischen Partnern knüpfen!

…erhöhen über das Projekt ihre landesweite und bundesweite Sichtbarkeit!

…erhalten am Ende des Projektes ein Zertifikat für ihr Engagement!

…tragen mit diesem Projekt in attraktiven Projekttagen aktiv zu mehr Klimaschutz bei!

Planungstreffen Fairtrade-Schülerakademie

Planungstreffen Fairtrade-Schüler*innenakademie | 09.04.2021 9:45-10:45 Uhr

Jugendpartizipation ist uns wichtig! Deshalb nehmen Schüler*innen unserer Schule an der Fairtrade-Schüler*innenakademie im Juni 2021 teil.

Um ein hohes Maß an Mitbestimmung zu gewährleisten, durften die Schüler bei diesem Planungstreffen die Themen, zu denen Workshops und das Rahmenprogramm gestaltet werden, selbst erarbeiten.

Folgende Themen fanden die Schüler*innen besonders interessant:

  • Lebensbedingungen der Kleinbäuer*innen
  • Wertschätzung für die Produzent*innen
  • FairTrade und Kinderrechte
  • Gleichberechtigung
  • Faire Produkte (Wie kann man Firmen ermutigen auf Fairtrade umzusteigen?)
  • Baumwolle/Fairfashion/Upcycling
  • Kakao/Schokolade/Nougat/Schokoriegel
  • Aktionsideen

Teilnehmer dieses Treffens waren: Aileen Böckmann (FairTrade Initiative Deutschland), Wynnie Mbindo (FairTrade Initiative Saarland aus Kenia), Ingrid von Osterhausen (FairTrade Initiative Saarland), Peter Reichard (FairTrade Initiative Saarland aus Kolumbien), Christian Eiden (Klassenlehrer 6s), Schüler*innen der 6s, Lehrkräfte und Schüler der GemS Türkismühle).

Wir freuen uns schon sehr auf die Schülerakademie!

Gelungene Nikolaus-Aktion der Fairtrade-Gruppe

Seit Beginn des Schuljahres engagieren sich einige LehrerInnen zusammen mit SchülerInnen der Gemeinschafsschule Schaumberg Theley in einer neu geründeten Fairtrade-Gruppe. Unser Ziel ist es, dass Gedanken wie fairer Handel und Nachhaltigkeit in die gesamte Schulgemeinschaft getragen werden.

In der Woche vom 1. bis zum 4. Dezember fand nun die erste Aktion unseres Schulteams statt. Angeregt durch unsere Schulsprecherin Sarah Wilhelm wurden Nikoläuse aus Fairtrade-Schokolade zum Verkauf angeboten. Fast alle SchülerInnen freuten sich über das süße Angebot und kauften zahlreich ein, sodass wir über 400 € Gewinn eingenommen haben. Dieses Geld wird – ganz im Sinne der Fairtrade-Gruppe – an ein soziales Projekt in Südamerika gespendet. 

Wir möchten uns bei allen KollegInnen und SchülerInnen bedanken, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben! 

Eure Fairtrade-Gruppe