Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

Besuch aus dem Bundestag

Besuch aus dem Bundestag

Anlässlich des EU-Projekttages besuchte die Bundestagsabgeordnete und Vize-Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion Frau Nadine Schön am Dienstag, den 15. Juni 2021 unsere Schule.

Die Schüler*innen der Klassen 10a und 10b hatten im Rahmen des Geschichts- und Sozialkunde-Unterrichts bei Susanne Bleimehl und Thomas Gläser in einer im Freien stattfindenden Gesprächsrunde zwei Schulstunden lang die Gelegenheit, ihre Fragen an die Politikerin zu richten, wovon sie auch regen Gebrauch machten. Themen waren u.a. der Arbeitstag von Abgeordneten, Corona und natürlich die Europäische Union. Die Zehntklässler wollten z.B. wissen, wie wichtig die EU für Deutschland sei, ob die Regierung im Hinblick auf Corona alles richtig gemacht habe und was einen guten Politiker ausmache.

Die Jugendlichen fanden diese etwas andere Art von Unterricht sehr interessant, informativ und abwechslungsreich. (me)

Digitalität und Nachhaltigkeit

Streamen, chatten, surfen, mailen, spielen… in heutiger Zeit – und in Pandemie-Zeiten umso mehr – finden viele unserer täglichen Aktivitäten über Smartphone, Laptop oder Tablet statt. Doch mit der Nutzung dieser Informations- und Kommunikationstechnik ist auch ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch verbunden, der zu steigenden Treibhausgasemissionen führt. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass das Internet mittlerweile mehr CO2 emittiert, als der weltweite Flugverkehr?

Darauf möchte das Projekt Lifestyle@pro-Klima nicht nur aufmerksam machen, sondern auch Lösungswege erforschen – und dies gemeinsam mit Schüler*innen, deren Interessen aufgegriffen werden… So macht es einen Unterschied, ob man zum Beispiel Filme online streamt oder vorab herunterlädt, ob man sich über mobile Daten oder über WLAN mit dem Internet verbindet oder auch, ob man ständig online sein muss oder das Handy nicht auch mal ausgeschaltet sein kann.

Wir, die GemS Schaumberg Theley, sind mit zwei Klassen bei diesem Projekt dabei. Die Schüler*innen haben Gelegenheit, mehr über die Zusammenhänge zwischen ihrem Kommunikationsverhalten und dessen Klimawirkungen zu erfahren, ihre eigene Mediennutzung zu reflektieren und mit diesem Wissen schließlich kreative Lösungen für aktiven Klimaschutz zu erarbeiten und zu erproben!

Die teilnehmenden Klassen und die gesamte Schulgemeinschaft:

…werden Teil eines Modellprojektes, dessen Ideen und Ergebnisse in die bundesweite Verbreitung münden!

…können Kontakte zu hochkarätigen Instituten und außerschulischen Partnern knüpfen!

…erhöhen über das Projekt ihre landesweite und bundesweite Sichtbarkeit!

…erhalten am Ende des Projektes ein Zertifikat für ihr Engagement!

…tragen mit diesem Projekt in attraktiven Projekttagen aktiv zu mehr Klimaschutz bei!

Neu gestalteter Beachplatz

Mittwoch, 16.06.2021, 9:00 Uhr in Theley;
24°C Lufttemperatur, strahlender Sonnenschein;
weicher Sand, “neue” Beach-Anlage und SPORTUNTERRICHT 🙂

Gemeinsam mit ihrem Sportlehrer Nicki Knapp nutzt die Klasse 10c diesen perfekten Mix und spielt bei fast wolkenlosem Himmel Beachvolleyball. Lange mussten die Schüler*innen warten, bis die Anlage durch eine bauliche Maßnahme wieder hergerichtet wurde. Nun darf sie zur Freude aller endlich wieder genutzt werden. Mit vollem Körpereinsatz kämpfen die Schüler*innen um jeden Ball und versuchen Punkte für ihr Team zu erreichen. Jedoch haben alle so viel Spaß, dass jeder als Gewinner vom Platz geht.

Wir unterstützen soziale Projekte in der Region mit 4000 €

Unter dem Motto „Run for Help“ laufen Schülerinnen und Schüler unserer Schule bereits seit einigen Jahren regelmäßig für den guten Zweck, wobei eine Hälfte des Erlöses der Schule und die andere Hälfte sozialen Projekten in der Region zu Gute kommt.

Dafür suchen die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld des Laufes Sponsoren. Dies können Eltern, Verwandte, Bekannte oder Gewerbetreibende sein, die sich wiederum verpflichten, für jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Geldbetrag zu spenden.

Die Sponsoren tragen sich in die Laufkarten der Schülerinnen und Schüler ein. So wird die Veranstaltung zu einem Gemeinschaftserlebnis: Die Schülerinnen und Schüler nehmen engagiert daran teil, weil jeder Kilometer mehr eine persönliche Hilfe für den guten Zweck bedeutet, und die Sponsoren können sich sicher sein, dass ihr Geld sinnvoll verwendet wird.

Bei der jüngsten „Run for Help“ Aktion kamen so 8.000 Euro zusammen, die der stellvertretende Schulleiter Lothar Klauck jeweils zur Hälfte an das „Nest für Straßenkinder“ und die „Stiftung Kind und Jugend in der Gemeinde Tholey“ übergab.

Er lobte dabei das Engagement der beiden Organisationen, die sich bereits seit Jahren in der Gemeinde Tholey für bedürftige Menschen sowie Kinder und Jugendliche einsetzen.

Wie Hans Walter Schäfer und Anneliese Junker vom „Nest für Straßenkinder“ erklärten, wurde ihr Verein 2005 in Sotzweiler gegründet. Sein Ziel ist es seitdem, in Not geratene Familien schnell und unbürokratisch zu unterstützen. Dies geschieht in aller Regel im Stillen, wenn Familien beispielsweise nach einem Brand oder ähnlichen Unglücken ihre Wohnungen verlassen müssen.

Wie Bürgermeister Hermann Josef Schmidt in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Stiftungsvorstands und der stellvertretende Sitzungsvorstand Edwin Wirbel erklärten, gibt es die Stiftung Kind und Jugend in der Gemeinde Tholey seit 2003. Sie setzt sich aktiv für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Dazu wurden zahlreiche Aktionen initiiert.

So beispielsweise die Veranstaltungsreihe „Erziehung erfolgreich gestalten“, bei der Fachleute über das Thema „Erziehung“ informierten, Nachhilfeaktionen oder Bewerbertrainings. Außerdem werden Schwimmkurse für Vorschulkinder finanziert und jährlich Vorbereitungskurse auf die Abiturprüfungen im Fach Mathematik organisiert. Zudem hat die Stiftung Patenschaften für Klassen in den Grundschulen in der Gemeinde Tholey für das Projekt „Klasse 2000“ übernommen, bei dem es u.a. darum geht, unter fachlicher Anleitung den Kindern näher zu bringen, dass sie Verantwortung für sich selbst und für andere haben.

Sowohl die Vertreter des Nests für Straßenkinder als auch der Stiftung Kind und Jugend bedankten sich herzlich für die Unterstützung, die das soziale Engagement der Einrichtung auch außerhalb des eigentlichen Schulbetriebes eindrucksvoll unter Beweis stelle.

Preisverleihung Osterchallenge

Siegerehrung zur „Oster-Challenge“ und zum Aktionstag #gemeinsambewegen

Am Freitag, den 07. Mai 2021 versammelten sich nach der großen Pause einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 zur Siegerehrung der „Oster-Challenge“ und des Tippspiels vom Aktionstag #gemeinsambewegen. Die Auszeichnungen wurden von den Sportlehrern Claudia Schikotanz und Nicki Knapp gemeinsam mit den beiden Schülersprechern Sarah Wilhelm und Jonathan Schwarz vergeben.

Zuerst wurde der Sieger des Tippspiels geehrt. Am Aktionstag #gemeinsambewegen konnte jeder Schüler 1 € spenden und bei einem Schätzspiel mitmachen. Die Klasse 7a lag mit ihren Tipps am nächsten und gewann so 50 € für die Klassenkasse.

Anschließend wurden die drei Gewinner der „Oster-Challenge“ gekürt. In den Osterferien konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 eine ihnen vorher gezeigte Sportübung testen und einüben und anschließend ein kreatives Video von sich aufnehmen. Unter allen Teilnehmern hat die Jury, bestehend aus den Sportlehrern, die folgenden drei Gewinner ermittelt: Max Österwind (6s), Jolien Atz und Emma Ney (7s). Als Preis wurde ihnen ein Trainingsbeutel gefüllt mit kleinen „sportlichen Geschenken“, unter anderem drei Jonglierbälle, überreicht. Alle anderen gingen natürlich auch nicht leer aus. Sie erhielten einen Kugelschreiber sowie ein Schlüsselband mit Schul-Gravur.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Gewinner-Videos

4. Platz beim „Planspiel Börse 2020“ geht nach Theley

Das „Planspiel Börse“ ist ein mehrere Wochen umfassender, spannender Online-Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende ein zur Verfügung gestelltes virtuelles Kapital vermehren sollen. Dabei wird fortlaufend mit Kursen realer Börsenplätze gehandelt, mit dem Ziel, auf spielerische Art Börsenwissen zu erlangen.

Für die GemS Schaumberg Theley und den betreuenden Lehrer Nicki Knapp stellt die Teilnahme an diesem Spiel mittlerweile eine Selbstverständlichkeit dar. Nach dem Kreissieg im letzten Jahr war die aktuelle Resonanz besonders groß, was sich in der Anmeldung von zwölf Teams widerspiegelte. Lasse Kreutzer und Tobias Baab bildeten das Team „Weimer-er Börsenrepublik“. Bereits innerhalb der ersten Spielwoche gelang es den beiden, mit einem Wertzuwachs von 1.050,62 € den Wochensieg zu erringen, was mit der Überreichung eines Kino-Gutscheins durch die KSK St. Wendel belohnt wurde. Beide Schüler erreichten letztendlich in der Nachhaltigkeitswertung den 4. Platz auf Kreisebene. Innerhalb der Spielzeit erwirtschafteten sie aus einem Startgeld in Höhe von 50.000 € ein Gesamtkapital von letztlich 54.829,20 €, dotiert mit einem Preis von 100 €. Mit Aktien von nachhaltig arbeitenden Unternehmen wurden 4.805,53 € erzielt.

Als Novum war in dieser Runde des Planspiels mit dem Wochensieg ein Foto-Wettbewerb verbunden. Alle Wochensieger konnten sich selbst mit einer kreativen Idee in Szene setzen und ihr Bild einschicken. Unter allen Fotos verloste die KSK St. Wendel einen Team-Gutschein für das Team „Escape St. Wendel“.

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage hat sich die Kreissparkasse St. Wendel nun dazu entschieden, in diesem Jahr keine Siegerehrung zu veranstalten. Den Gewinnern Lasse Kreutzer und Tobias Baab wurde ihr Preis deshalb von ihrem Lehrer Nicki Knapp und dem jubelnden Wahlplicht-Kurs Informatik auf dem Schulhof überreicht.

An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch!

FGTS Betreuung am pädagogischen Tag

Betreuungsmöglichkeit am pädagogischen Tag

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer Schüler*innen,

am 4. Juni 2021 findet in unserer Schule ein pädagogischer Tag statt.
An diesem Tag haben die Schüler*innen unterrichtsfrei.

Wir bieten den Schülern*innen der FGTS die Möglichkeit der Betreuung von 8:00 – 15:00 Uhr.
(Bitte bis 9:00 Uhr da sein!)

Da zurzeit wegen der Corona-Situation noch Bedarfsbetreuung angesagt ist, findet die Betreuung auch bei weniger als
10 Anmeldungen statt. Falls die schulische Situation wegen der Corona-Lage sich bis dahin ändern würde, werden wir für diesen Tag trotzdem bei dieser Regelung bleiben.

Eine Anmeldung (siehe unten) benötigen wir bis zum 20.05.2021.

Herzliche Grüße!

Für das Team der FGTS in der GemS Theley
Hildegard Winter-Stein

Planungstreffen Fairtrade-Schülerakademie

Planungstreffen Fairtrade-Schüler*innenakademie | 09.04.2021 9:45-10:45 Uhr

Jugendpartizipation ist uns wichtig! Deshalb nehmen Schüler*innen unserer Schule an der Fairtrade-Schüler*innenakademie im Juni 2021 teil.

Um ein hohes Maß an Mitbestimmung zu gewährleisten, durften die Schüler bei diesem Planungstreffen die Themen, zu denen Workshops und das Rahmenprogramm gestaltet werden, selbst erarbeiten.

Folgende Themen fanden die Schüler*innen besonders interessant:

  • Lebensbedingungen der Kleinbäuer*innen
  • Wertschätzung für die Produzent*innen
  • FairTrade und Kinderrechte
  • Gleichberechtigung
  • Faire Produkte (Wie kann man Firmen ermutigen auf Fairtrade umzusteigen?)
  • Baumwolle/Fairfashion/Upcycling
  • Kakao/Schokolade/Nougat/Schokoriegel
  • Aktionsideen

Teilnehmer dieses Treffens waren: Aileen Böckmann (FairTrade Initiative Deutschland), Wynnie Mbindo (FairTrade Initiative Saarland aus Kenia), Ingrid von Osterhausen (FairTrade Initiative Saarland), Peter Reichard (FairTrade Initiative Saarland aus Kolumbien), Christian Eiden (Klassenlehrer 6s), Schüler*innen der 6s, Lehrkräfte und Schüler der GemS Türkismühle).

Wir freuen uns schon sehr auf die Schülerakademie!

Corona-Schnelltests an der GemS Schaumberg Theley

Am Mittwoch, den 3. März 2021 wurde an unserer Schule mit der Durchführung von Corona-Schnelltests begonnen, die künftig zweimal wöchentlich stattfinden werden.

Diese ersten Testungen, die die Arztpraxis Dr. Mörsdorf von der überörtlichen Gemeinschaftspraxis durchführte, verliefen dank guter Organisation und Umsetzung reibungslos. Insgesamt 75  präsente SchülerInnen, LehrerInnen und weitere an der Schule beschäftigte Personen nahmen teil. Je nach Wunsch wurde ein Mund- und/oder Nasenabstrich behutsam vorgenommen, sodass eventuell bestehende Zweifel oder Ängste beseitigt werden konnten.

Herr Dr. Casper wird uns ab nächster Woche zusätzlich zur Verfügung stehen und an zwei weiteren Wochentagen Testungen vornehmen.

Es ist sehr wichtig, dass möglichst alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sich regelmäßig testen lassen, denn nur dann sind die frühzeitige Erkennung positiver Fälle und damit der Schutz anderer gewährleistet.